DE

中文


One Day (2014)

有一天(2014)

Neun Geschichten, die neun Perspektiven auf ein äußerst wichtiges aber doch so oft vernachlässigtes Thema darstellen: die Situation der Kinder in Not. Laut offiziellen Statistiken gibt es in China über 15.000 auf der Straße lebende und über 140.000 behinderte Kinder, deren Leben alles andere als einfach ist. Mit Liebe, Lachen, Tränen und Träumen wird ein breites Spektrum von individuellen Geschichten über benachteiligte Kinder wiedergegeben. Es sind sowohl körperliche Probleme (Taubheit, Blindheit oder Fettleibigkeit) als auch soziale Probleme (Armut, Menschenhandel und kriminelle Eltern), mit denen die Protagonisten jeden Tag umgehen müssen. Auch die für das heutige China typischen Liushou ertong (Kinder von Wanderarbeitern), die ohne ihre Eltern aufwachsen müssen, werden in einer der Geschichten betrachtet.

 

Die Beijinger Filmproduktionsfirma Huayi Brothers hat es geschafft in diesem einmaligen Filmerlebnis ein Dutzend berühmte chinesische Schauspieler und Regisseure zu vereinen, wie z.B. Feng Shaofeng (auch zu sehen in The Continent) und Xu Fan (bekannt aus Aftershock). Der Film lockte nicht nur in China jede Menge Zuschauer ins Kino, sondern wurde auch auf einigen Filmfestivals gezeigt. Eine der Geschichten hat dabei den Global Zoom Prize auf einem Filmfestival in Seattle gewonnen. One Day ist eine interessante Sammlung von Kurzfilmen, die zu einem Kommentar zur Realität, in der sich die Kinder von Heute befinden, verschmelzen. Es handelt sich um ein Tribut an all diejenigen, die trotz aller Hindernisse die Welt von Morgen gestalten werden.

[Damian Mandzunowski]

据统计,中国约有1406岁以下的残疾儿童和15万流浪儿童。这些先天或后天的弱势群体时时牵动着社会各界的心。2014年,华谊电影集结了包括周迅、韩庚、冯绍峰、袁姗姗、张涵予、安以轩、徐帆、斯琴高娃、王千源、熊乃瑾、咏梅、冯嘉怡数十位中国影帝影后级演员零片酬出演,通过9个独立的微电影把9种弱势儿童群体温暖励志的追梦故事搬上了银幕。90分钟的电影由小小电影院》、《回家的路》、《独唱乐团》、《疯狂的面包》、《看不见的画》、《小笨蛋日记》、《秋扎》、《礼物》和《太阳会飞》等9个部分组成,分别讲述了贫困儿童、读写困难儿童、智障儿童、被拐卖儿童、视障儿童、肥胖症儿童、聋哑儿童、留守儿童和服刑人员子女与众不同的生活片段。影片创作及制作历时长达900余天,堪称公益电影中的用心之作。《有一天》中的故事荣获第9届美国西雅图儿童电影节全球聚焦奖并在国内外数十个电影节获邀展映。

Die Organisatoren der 3. Münchner China Filmtage sind Rebecca Ehrenwirth, Liu Bingning, Damian Mandzunowski, Korbinian Schuster und Wang Rong.

Die Veranstalter sind das Institut für Sinologie der LMU München und das Konfuzius Institut München.

Die Münchner China Filmtage wurden 2013 von Katarina Cvitic, Rebecca Ehrenwirth, Damian Mandzunowski, Sebastian Michlick und Anna Stecher ins Leben gerufen.

Kino Organisation:

Monopol Kino
Markus Eisele und Natalia Garbacz
Schleißheimer Str. 127 80797 München
(089) 38 88 84 93

Logo Design: Stephanie Adamitza

Website Design: Adam Borowski

Texte: Rebecca Ehrenwirth, Liu Bingning, Damian Mandzunowski, Shi Chunhui, Kathrin Tremml, Korbinian Schuster, Wang Rong, Xu Yaqi, Yan Lei, Linda Zahlhaas, Zhou Xiaofeng

Bild- & Quellennachweis: Emperor Pictures, Wildbunch France, IM Global, Huayi Brothers Media, Distribution Workshop, Damian Mandzunowski

Änderungen vorbehalten, jedoch nicht beabsichtigt.

Plakat & Programmheft Design: Cheng Chong

Alle Filme werden in ihrer Originalsprache mit englischen oder deutschen Untertiteln gezeigt. Bitte beachten Sie die Hinweise im Programm!

OmdU = Originalversion mit deutschen Untertiteln.

OmeU = Originalversion mit englischen Untertiteln.

Kinotickets sind leider von der Rückgabe und vom Umtausch ausgeschlossen.