DE

中文


A Bite of China (2012)

舌尖上的中国(第一季,2012)

吃了吗? Hast du schon gegessen?

Dieser Ausspruch ist eine Begrüßung in China und zeigt die große Bedeutung des Essens im Reich der Mitte. Der Serie A Bite of China gelingt es, die chinesische Küche in ihrer Vielfalt zu porträtieren. Doch die Sendung ist nicht nur eine Reise in die Kochtöpfe Chinas, sondern auch ein Blick auf die Menschen und deren Lebensgewohnheiten. 民以食为天 „Essen ist des Volkes Himmelsreich“ ist ein chinesisches Sprichwort, das die Wichtigkeit des Essens für die Menschen betont. A Bite of China nimmt den Zuschauer mit auf einzigartige Reise durch ganz China: von der nördlichen Provinz Jilin und ihren Eisfischern über chinesische Burger aus Xi’an bis hin zu Festtagsgerichten, wie den bekannten Jiaozi (chinesischen Teigtaschen), die ein traditionelles chinesisches Neujahrsessen sind. Geprägt von den verschiedenen Landschaften und den Jahreszeiten wird überall eine andere Spezialität zubereitet, so dass sich dem Zuschauer wahrlich ein kulinarisches Himmelsreich eröffnet.

Ein Grund zum Feiern ist sicherlich auch die Eröffnung der 3. Münchner China Filmtage und vielleicht wird der Hunger nach chinesischem Essen und die Neugier an unbekannten Düften und Geschmäckern auch belohnt und man findet das, was gerade noch so köstlich auf der Kinoleinwand aussah, direkt auf dem eigenen Teller wieder.

Korbinian Schuster

《舌尖上的中国》(第一季)

《舌尖1》共七集:自然的馈赠、主食的故事、转化的灵感、时间的味道、厨房的秘密、五味的调和、我们的田野。该纪录片由中央电视台(CCTV)摄制并于2012年播出,引发了社会的广泛赞誉和热烈反响。

《舌尖》将”吃”还原到了传统和中国人最本真的生活状态之中,承载着中华民族的美食记忆,表现出中国饮食的丰富文化内涵。它对食物朴素细腻的描述,对人和食材关系的微妙理解,传达出华夏民族在劳动中所产生的智慧思考以及味觉审美,勾起观者的浓浓思乡之情,并产生深深的共鸣。

在拍摄手法上,《舌尖》运用了大跨度的编排方式,从内蒙古一下子跳跃到云南,从北方跳跃到南方,从东部跳跃到西部。然而,这种叙事方式却跳跃得很自然,因为它的气场和意境是连贯的。它从大处着眼,从细节入手,并以最丰盈的画面给观众以视觉冲击,在分享美食的同时,也让观众饱览了各地的风景和文化。

[时晖]

Die Organisatoren der 3. Münchner China Filmtage sind Rebecca Ehrenwirth, Liu Bingning, Damian Mandzunowski, Korbinian Schuster und Wang Rong.

Die Veranstalter sind das Institut für Sinologie der LMU München und das Konfuzius Institut München.

Die Münchner China Filmtage wurden 2013 von Katarina Cvitic, Rebecca Ehrenwirth, Damian Mandzunowski, Sebastian Michlick und Anna Stecher ins Leben gerufen.

Kino Organisation:

Monopol Kino
Markus Eisele und Natalia Garbacz
Schleißheimer Str. 127 80797 München
(089) 38 88 84 93

Logo Design: Stephanie Adamitza

Website Design: Adam Borowski

Texte: Rebecca Ehrenwirth, Liu Bingning, Damian Mandzunowski, Shi Chunhui, Kathrin Tremml, Korbinian Schuster, Wang Rong, Xu Yaqi, Yan Lei, Linda Zahlhaas, Zhou Xiaofeng

Bild- & Quellennachweis: Emperor Pictures, Wildbunch France, IM Global, Huayi Brothers Media, Distribution Workshop, Damian Mandzunowski

Änderungen vorbehalten, jedoch nicht beabsichtigt.

Plakat & Programmheft Design: Cheng Chong

Alle Filme werden in ihrer Originalsprache mit englischen oder deutschen Untertiteln gezeigt. Bitte beachten Sie die Hinweise im Programm!

OmdU = Originalversion mit deutschen Untertiteln.

OmeU = Originalversion mit englischen Untertiteln.

Kinotickets sind leider von der Rückgabe und vom Umtausch ausgeschlossen.